Kategorie-Archiv: Sonstiges

Einladung zur Adventsfeier

Der Nikolaus kommt! Am Samstag (3. Dezember) laden die Frentroper Schützen ab 16 Uhr zum adventlichen Nachmittag auf den Hof von Ruth und Hubert Siepenkötter an der Frentroper Straße 98 ein.

Neben Kaffee, Kuchen und frischen Waffeln gibt es u.a. Kinderpunsch und Glühwein.

Gedenkfeier am Volkstrauertag

Der Bürger-Schützen-Verein Marl-Frentrop lädt am Sonntag (13. November) anlässlich des Volkstrauertags zu einer Gedenkfeier ein.

Die Frentroper Schützen treffen sich um 10 Uhr auf dem Kirchplatz vor der Kirche St. Georg in Alt-Marl. Beginn der Gedenkfeier ist um 10.15 Uhr. Als Vertreterin der Stadt Marl wird die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Dornebeck teilnehmen. Für die musikalische Begleitung sorgen die Jagdhornbläser des Hegering Marl.

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der etwa halbstündigen Gedenkfeier teilzunehmen.

Schützenfest in Altendorf-Ulfkotte am 7. August 2022

Liebe Schützenbrüder,

am Sonntag begleiten wir den Festumzug beim Schützenfest unseres Brudervereins Altendorf-Ulfkotte.

Dazu trifft sich die I. Kompanie um 13 Uhr in der Gaststätte Markstuben (bei Tina) auf dem Markplatz in Alt-Marl.

Die Schützen der II. Kompanie stimmen sich ab 13.30 Uhr in der Gaststätte Mühlenbach (bei Kips Willi) auf den Festumzug in der Nachbarstadt ein.

Ab 14.30 Uhr werden ab dem Mühlenbach Busse eingesetzt. Für die Schützenbrüder, die nicht so gut zu Fuß sind, wird am Sonntag ein Planwagen bereitgestellt, der auch im Festumzug mitfahren wird. Abfahrt am Mühlenbach ist ebenfalls gegen 14.30 Uhr. Von Altendorf zurück zum Mühlenbeach geht es im Planwagen gegen 19.30 Uhr.

Wer direkt nach Altendorf kommen möchte, sollte sich um 15 Uhr am KFZ-Betrieb Balster (Gräwingheide 1) gegenüber des Festzeltes einfinden. Um 15.30 Uhr ist Antreten zum Festumzug auf der großen Wiese neben der Firma Erwig.

Sowohl das Königspaar, Franz III. und Sabine I., als auch der Vorstand des BSV Marl-Frentrop freuen sich auf eine rege Teilnahme und einen schönen Schützenfest-Sonntag in Altendorf-Ulfkotte.

Montagabend treffen sich die Frentroper Schützen in Uniform und mit Begleitung zum Einmarsch ins Festzelt um 19.30 Uhr an der Gaststätte „Zum Goldenen Bullen“ (ehemals Gaststätte Erwig).

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Vorstand

Sommerfest des Königspaares

Sommerfest des Königspaares lockt Hunderte Marler

Der Panda des Medienhauses Bauer als Überraschungsgast am Nachmittag, Marl aus 25 Meter Höhe vom Hubsteiger aus in Augenschein genommen und jede Menge Partymusik am späten Abend: Bis in die Morgenstunden feierten die Gäste auf dem Hof Leineweber in Marl-Frentrop das Sommerfest des Königspaares Franz III. Vortmann und Sabine I. Otys.

Natürlich gab es auch ein Kinder-Königsschießen: Lukas I. setzte sich in einem Stechen durch und bat Königin Svea I. an seine Seite. Doch auch für die anderen Kinder gab es süße Überraschungen sowie Medaillen.

Während es am Nachmittag bei gespendeten Kaffee und Kuchen gemütlich wurde, ging die Party auf dem Dancefloor ab 20 Uhr ab – Jung und Alt feierten gemeinsam zu Schlager, Pop und Partysongs.

Einladung zum Sommerfest des Königspaares am 18. Juni

Spannend und abwechslungsreich wird es beim diesjährigen
Sommerfest des Königspaares Franz III. Vortmann und Sabine I. Otys am
Samstag, 18. Juni auf dem Hof Leineweber. Los geht es hier nachmittags um 15 Uhr, die Partytime beginnt gegen 19 Uhr.

Die Frentroper Schützen treffen sich bereits um 14 Uhr auf dem Hof Ostgathe am Rottmannskamp 23a. Vor dort geht es dann gemeinsam zum Hof Leineweber.

Franz und Sabine haben gemeinsam mit dem Thron und einigen anderen Helferinnen und Helfern für ein buntes Programm gesorgt, das für jedes
Familienmitglied etwas bietet. Willkommen sind neben den
Schützen-Familien natürlich auch Freunde und Bekannte. Vor allem Kinder
dürften mehr als auf ihre Kosten kommen. Es wieder ein Kinder-Königsschießen inklusive Krönung geben. Vielleicht deutet sich hier bereits ein kommender König an, der in zehn Jahren den Vogel runterholt.

Wer nicht unbedingt auf den Thron möchte, kann sich mit einem Hubsteiger in luftige Höhen bringen und den Blick über Frentrop schweifen lassen. Außerdem hat der Panda der Marler Zeitung seinen Besuch angekündigt – inklusive Fotoshooting mit den Kids.
Darüber hinaus warten weitere Überraschungen für die kleinen
Familienmitglieder beim Sommerfest, wie zum Beispiel eine Malaktion und
Kinderschminken.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Am Bierwagen kann man
den Durst löschen, ein rustikales Barbecue stillt den Hunger, und beim
Kuchenbuffet bekommt der süße Zahn etwas geboten. Zudem lockt eine
Cocktailbar, während DJ-Musik für coole Rhythmen und später für
ordentlich Stimmung sorgen wird.

Das Königspaar und der Thron freuen sich – lasst Frentrop mit Franz und Sabine beben.

Die Frenti-Tour 2022

Vatertag ist Frenti-Tour-Tag. Und so stiegen in diesem Jahr endlich wieder rund 60 Frentroper Schützen auf ihre Fahrräder und brachen pünktlich um 9.30 Uhr auf dem Schulhof der Overbergschule zur insgesamt 40. Frenti-Tour auf.

Das Organisationsteam um Kevin Böcker, Dean Thiry, Johannes Großfeld, Matthias Krämer und Klaus Ludes hatte eine knapp 70 Kilometer lange Route geplant, die von Wegen vorbei an Feldern und durch Wälder nur so geprägt war.

Die erste große Überraschung erlebten die Tour-Teilnehmer bei der ersten Pause in Dorf Hervest am Deich, als die Tour-Begleiter Sebastian Winkel, Gregor Schlehäuser und Tobi Pothmann frischgezapftes Bier reichten.

Über Schermbeck ging es zur Mittagsstation nach Deuten. Nach einer weiteren Pause in Lembeck führte die vielseitige Route zum Hof Tacke zur Kaffeestation. Die letzte Bierpause wurde auf dem Hof Schlehäuser in Marl-Lippe eingelegt, bevor es zur Endstation im Pfarrheim St. Georg in Alt-Marl ging.

Der 1. Vorsitzende Fritz Schröer bedankte sich bei den Organisatoren der in allen Belangen sehr stimmigen und damit würdigen Jubiläumstour. „Vielen Dank für eine ganz besonders gelungene Tour, die uns an viele schöne Ecken geführt hat, in denen wir noch nicht waren. Passend zur 40. Tour war es ein perfekter Tag“ sagte er. Ein herzliches Dankeschön richtete Fritz Schröer auch an Barbara Böcker, Christel Großfeld, Birgit Gürke und Birgit Strickstrock, die sowohl an der Mittagsstation als auch an der Kaffeestation bestens für die Verpflegung gesorgt haben.

Auf der Tour dabei war auch wieder Horst Rennebaum, der von 40 Frenti-Touren nur eine einzige verpasst hat (Konfirmation von Patenkind Alexander) und somit verdientermaßen das „Gelbe Trikot“ trägt. „Ich musste lange überlegen, ob ich zur Konfirmation gehe“, sagte er mit einem Augenzwinkern. Auf die Frage, was an ihm an der Frenti-Tour besonders gefällt, antworte er: „Die Gemeinschaft ist einzigartig und das, was unsere Tour ausmacht.“

So soll es auch in den nächsten 40 Jahren sein!

Am Pfingstsonntag geht’s nach Buer-Bülse

Der BSV Buer-Bülse feiert am Pfingstwochenende Schützenfest. Die Frentoper Schützen nehmen am Pfingstsonntag (5. Juni) am Festumzug teil. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Vereinsgaststätte „Zum Schwatten Jans“. Von dort aus geht es mit dem Planwagen in die Nachbarstadt. Die Rückfahrt ist gegen 19 Uhr geplant.

Wer dabei sein möchte, wird gebeten, sich im Vorfeld bei Marc van Outvorst oder Christian Wetterkamp zu melden.

Zum BSV Buer-Bülse haben die Frentroper Schützen eine besondere Beziehung. Schließlich sind es die Spielleute aus Bülse, die uns seit Jahren auf den allermeisten Schützenfesten musikalisch begleiten und gemeinsam mit uns dafür sorgen, dass aus so manchem Auswärtsspiel schnell ein „Heimspiel“ wurde.

Schützenfest in Marl-Lippe

Die Bürgerschützengilde Marl-Lippe feiert vom 14. bis 16. Mai 2022 Schützenfest. Und die Frentroper Schützen sind natürlich dabei!

Alle Schützen und die Fahnenabordnungen des Bürger-Schützen-Vereins Marl-Frentrop treffen sich am Sonntag (15. Mai) um 14 Uhr auf Einladung von Schützenbruder Stefan Rüter am Tenniscenter Brassert (Zechenstraße 45). Gegen 15.30 Uhr erfolgt der Marsch in Richtung Markplatz in Brassert – dort werden um 16 Uhr die Brudervereine empfangen.

Wir freuen uns auf das erste Schützenfest nach langer Pause und auf eine rege Teilnahme.