Bataillonstreffen am 9. Oktober

Liebe Schützenbrüder,

endlich ist es wieder so weit und wir starten nach über 21 Monaten Veranstaltungs-Pause mit der ersten größeren Veranstaltung und laden Euch hierzu herzlichst ein.

An unserem Bataillonstreffen wollen wir besonders unsere Tradition pflegen und haben hierzu einen Spielmannszug für die erste und zweite Kompanie organisiert, was für den ein oder anderen Schützen mit Sicherheit ein Gänsehaut-Erlebnis nach so lange Zwangspause sein wird.

Der Veranstaltungs-Ablauf ist wie folgt:
Die I. Kompanie trifft sich um 13:00 Uhr bei Nikolaus Ludes (Vikariestr. 2).
Die zweite Kompanie trifft sich um 14:30 Uhr auf dem Hof Wiebringhaus (Markenweg 99).

Pünktlich um 15 Uhr starten beide Kompanien an ihrem jeweiligen Treffpunkt und marschieren im Sternmarsch zum Festplatz an der Frentroper Straße (Ecke Polsumer Straße). Begleitet werden beide Kompanien jeweils durch einen Spielmannszug.

Vom Treffpunkt Festplatz marschiert das gesamte Bataillon gemeinsam mit dem Königspaar durch die Bauernschaft Frentrop zum Hof Leineweber (Markenweg 26), wo wir den Tag ausklingen ausklingen lassen.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt und das Team von unserem Festwirt, Getränke Förster, versorgt uns mit Getränken. Auch die Schützen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mitmarschieren können, sind herzlich eingeladen teilzunehmen, für sie steht auf dem Hof Wiebringhaus ein Planwagen bereit.

Marschiert wird in Uniform

Der gesamte Vorstand freut sich sehr darüber, dass die aktuelle Corona-Verordnung derartige Veranstaltungen wieder erlaubt und hat hierfür ein Hygiene-Konzept ausgearbeitet und eingereicht. Die Teilnahme erfolgt zu den am 9. Oktober gültigen Corona-Regeln. Stand heute kann jeder, der geimpft, getestet (Test nicht älter als 24 Std.) oder genesen ist, dabei sein. Bitte Impf-Nachweis, Nachweis der Genesung  oder das Ergebnis des Corona-Tests mitbringen, damit wir es gemäß Hygiene-Konzept überprüfen können. Stand heute ist ein Antigen-Schnelltest nötig und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auf ein Wiedersehen am 9. Oktober