Der Nikolaus besucht die Frentroper Schützen

Der Nikolaus war da. Am Samstag (7. Dezember) haben die Frentroper Schützen zum Adventlichen Nachmittag auf den Hof von Ruth und Hubert Siepenkötter eingeladen. Circa 40 Kinder sind dieser Einladung in Begleitung ihrer Eltern oder ihrer Großeltern gefolgt. Ruth und Hubert waren wie immer, wenn die Frentroper Schützen zu Besuch sein dürfen, hervorragende Gastgeber. Das Zelt und die kleine Halle waren einmal mehr sehr liebevoll geschmückt. Wer noch nicht so richtig in Weihnachtsstimmung war, ist es spätestens seit diesem Samstag.

Am reichhaltigen Kuchen- und Tortenbüfett haben sich die kleinen und großen Gäste dann gleichermaßen gerne bedient. Nadine Piasta und Antje Sponbrucker haben mit den Kindern gebastelt. Christian Müller hat auf seiner Gitarre mal wieder den Ton angegeben. Als der Nikolaus in Begleitung von Knecht Ruprecht um die Ecke kam, war die Aufregung bei den Kindern (und so manchem Erwachsenen) natürlich groß.

Nach der Verabschiedung von Nikolaus und seinem Begleiter wurde es dann doch noch ein langer Abend. Als die Kinder nach tollen Stunden erschöpft ins Bett gefallen waren, ließen einige Frentis den tollen Tag noch gemütlich ausklingen…