Präsentation Festschrift – Einladung zum Ausmarsch und Generalappell

Festschrift_Präsentation_20Nur noch knapp zwei Wochen!                                            Wer wird Nachfolger von Carsten I. (Ossi) Ostrop?Ausmarsch und Generalappell am 13. Juni 2015

Mit großer Vorfreude präsentierten Mitglieder des Redaktionsteams die ca. 230 Seiten starke Festschrift zum diesjährigen Frentroper Schützenfest (27. – 29. Juni 2015). Das gebundene Druckwerk geht mit einer Auflage von über 1000 Stück an den Start und ist in vielen Alt-Marler Geschäften ab kommenden Montag für 2,- € käuflich zu erwerben. Neben interessanten Berichten aus Alt-Marl und Frentrop, nimmt die ab dem vergangenen Schützenfest

fortgeschriebene Chronik des Vereinslebens einen zusätzlichen breiten Raum ein. Den Vereinsmitgliedern wird die Festschrift bereits am kommenden Samstag zum Ausmarsch und Generalappell, welcher der intensiven Vorbereitung auf das zwei Wochen später stattfindende Schützenfest dient, vorab vorgestellt. Gespannt wird die bis zu diesem Zeitpunkt geheime und noch nicht veröffentlichte Liste der Beförderungen und Ordensverleihungen zum Schützenfest in der Festschrift ein erstes Leseziel sein.

Zum Ausmarsch der Frentroper Schützen treffen sich alle Kompanien der Frentroper Schützen am Samstag, 13. Juni, um 14 Uhr, auf Einladung bei ihrem Protektor Hubert Schulte-Kemper. Von dort aus geht es zu den Klängen der Siebenbürger Blaskapelle auf den Hof Michel und Dr. Hans Kirner zur althergebrachten „Vogelbesichtigung“. Hier können alle Schützen beide „Vögel“, die eigens vom Schützenbruder Josef Köper fürs Vizekönig- und Königsschießen angefertigt wurden, auf eventuell vorhandene Schwachstellen in Augenschein nehmen. Später geht es nach einem erneuten kurzen Marsch auf den Hof Wessels, wo um ca. 16 Uhr der eigentliche Generalappell stattfinden wird. Nachdem sich General Hans Schemberg von der „Einsatzfähigkeit“ seines Bataillons überzeugen wird, treffen sich die Schützen dann in gemütlicher Runde bei ihrem Oberst, Hubert Siepenkötter, auf der Frentroper Straße, zu einem sicher stimmungsvollen Abschluss.

…und über allen Dingen schwebt die Frage: Wer wird Nachfolger von Carsten I. (Ossi) Ostrop? Wer hält am Montag, 29.06., ab 10:30 Uhr mit drauf? Fast 100 Schützen haben sich bereits in die Königsanwärterliste eingetragen. Ziel der Begierde, den zähen Holzvogel zunächst seiner Insignien zu entkleiden und später mit einem gezielten Schuss von der Stange zu holen, um anschließend in den Genuss zu kommen, den Frentroper Schützenstaat zwei Jahre lang regieren zu dürfen.

Vor zwei Jahren erschoss sich Carsten I. Ostrop, liebevoll von den Frentis „Ossi“ genannt, die Königswürde. Kommt in diesem Jahr der König wieder aus der 1. Kompanie oder ist mit einem Frontalangriff aus der 2. Kompanie zu rechnen? Kommt der König oder gar die Königin aus Alt-Marl oder wohnt der Anwärter oder die Auserwählte auf der Frentroper Straße? Fragen über Fragen! „Nur eins ist sicher, der Vogel wird ganz gewiss nicht oben bleiben!“, so Pressesprecher und 2. Vorsitzender Olaf Magnusson. „Wir erwarten auch in diesem Jahr ein sehr spannendes Königsschießen.“

Fotounterschrift: Redaktionsteam Frentrop präsentiert über 200 Seiten starke Festschrift: (v.l.) Olaf Magnusson, Josef Vortmann, Fritz Schröer, Christian Müller, Hartwig Fischer, Dieter Sydow Nicht mit auf dem Foto: Lars Hummel, Christoph Winkel, Dr. Norbert Drees